0
was successfully added to your cart.

Warenkorb

Testosteron

Testosteron ist ein Antagonist zu Cortisol und Östradiol
Progesteron hat einen antagonistische Wirkung auf Testosteron da es das Enzym 5-alpha-reductase blockiert welches Testosteron in Di_hydroxytesosteron (DHT) umwandelt, welches erst richtig aktiv ist.
bei junger Frau: 25% aus Nebennierenrinde, 25% aus Ovar, 50% aus Konversion von Östradiol in Testosteron im Fett und Muskelgewebe
in Post-Menopause: 40 % durch Konversion, 10 % aus Nebennierenrinde und 50 % aus Ovarien
DHT – Dihydrotestosteron entsteht aus Testosteron: wirksames Testosteron in Prostata usw.
Testosteron Mangel bei Männern, wenn morgens unter 3,5 ng/ml (µg/l) im Serum bzw. 12 nmol/l
Etwa 20 bis 35 Prozent der über sechzigjährigen Männer haben einen Testosteronspiegel von unter 12 nmol/l. Die am weitesten akzeptierten Laborparameter zur Bestätigung einer Unterfunktion der Keimdrüsen (Hypogonadismus) sind das Gesamttestosteron und das freie Testosteron, das sich aus dem Gesamttestosteron und dem sexualbindenden Globulin (SHBG) berechnen lässt. Leicht verringerte Testosteronwerte (Gesamttestosteron 3,5 bis 12,1 nmol pro Liter; freies Testosteron unter 173 pmol pro Liter).
Eine Serumprobe zur Messung von Gesamttestosteron sollte zwischen 7 und 11 Uhr morgens genommen werden, da Testosteron einer zirkadianen Rhythmik unterliegt. Es besteht allgemeiner Konsens, dass Männer mit Gesamttestosteron-Werten von über 12 nmol/l oder freien Testosteron-Werten von oberhalb 250 pmol/l einer Substitution nicht bedürfen. Ebenso besteht Konsens, dass bei Werten unterhalb von 8 nmol/l (freies Testosteron unter 180 pmol/l) substituiert werden sollte. Bei Werten zwischen 8 und 12 nmol/l und vorliegender Symptomatik sind Therapieversuche zu erwägen, wenn andere Ursachen ausgeschlossen sind.
Sollten die Testosteron-Werte unterhalb oder im Grenzbereich der akzeptierten Normwerte für erwachsene Männer liegen, wird eine zweite Bestimmung zusammen mit einer Messung von Serum-LH und Prolaktin empfohlen.

Labor Testosteron und SHGB

DHT – Dihydrotestosteron entsteht aus Testosteron: wirksames Testosteron in Prostata usw.

Symptome Testosteron – Mangel:
Blutarmut, verminderte Libido, Knochenschwund und Depression.
verminderte Libido, Leistungsabfall, Schweißausbrüche, Schlafstörungen
* Abnahme der Libido bis hin zu deren Verlust
* Abnahme der Vitalität
* erektile Dysfunktion
* Reduktion der Muskelmasse
* Reduktion der Knochendichte
* Anämie und
* depressive Entwicklung
Müdigkeit, Schlafstörungen
Depression
Mangelndes Selbstwertvertrauen
Überspannter, ängstlicher Seelenzustand
Gedächtnisverluste, Kreativitätsverluste
Mangelnde Stressresistenz
Schlaffe Muskulatur (Wangen, Bauch, Rücken, Arme, Beine)
Spärlicher Bartwuchs,
Hitzewallungen
Mangelnde Libido bei Mann und Frau
Schwache Erektionen und Ejakulationen
Schlaffer Penis, Induratio penis plastica, zu große und zu weiche Vorhaut
Prostata groß und weich, unregelmäßig und/oder stark entzündet

Therapie Testosteronmangel bei Frauen:

DHEA wirkt bei Frauen Testosteron steigernd, bei Männern nicht, sondern Östrogen steigernd

Intrinsa 300 Mikrogramm/24 Stunden-transdermales Pflaster
Testosteronplaster mit 300yg/Tag bei Frauen (evt leicht erhöhtes Mamaca risiko)
-Qualitative und quantitative Zusammensetzung
Jedes Pflaster zu 28 cm2 enthält 8,4 mg Testosteron und setzt in 24 Stunden 300 Mikrogramm Testosteron frei.

Testosteron ist ein Antagonist zu Cortisol und Östradiol
bei junger Frau: 25% aus NNRinde, 25% aus Ovar, 50% aus Konversion von Östradiol in Testosteron im Fett und Muskelgewebe
in Post-Menopause: 40 % durch Konversion, 10 % aus NNR und 50 % aus Ovarien

Ausgleich von Testosterondefiziten im Alter (Anregung zur Bildung körpereigenen Hormons) Substanzen mit Phyto-Hormonen:
a) Hafer (androgenähnliche Substanzen, die dem männlichen Sexualhormon ähneln)
b) Ginseng (ähnlich wirkend wie Testosteron und Androstendion mit besserem Verhältnis erwünschte zu unerwünschten Wirkungen);
Meryn, Metka, Kindel; Die Hormon-Revolution, S. 112-115
a) Tibulus terrestris L. bulgaricum (Erd-Burzeldorn (Tribulus terrestris), auch Erdsternchen genannt, Steroidhaltige Wirksubstanz Protodioscin erhöht nach 4-wöchiger Anwendung LH, Testosteron, Dihydrotestosteron, DHEA); R.Leinmüller, 1. asiatischer Kongress der Internationalen Gesellschaft zum Studium des alternden Mannes 2001, A&W-Edition MED 3/2001, S. 6-7
b) Eurycoma longifolia Jack (Förderung der sexuellen Lust und Anstieg des Testosteron bei hypogonadalen Männern);
R.Leinmüller, 1. asiatischer Kongress der Internationalen Gesellschaft zum Studium des alternden Mannes 2001, A&W-Edition MED 3/2001, S. 6-7

Aromatase-Hemmer (Aromatase wandelt Testosteron in Östradiol um) Aromataseinhibitoren verhindern die Bildung von Oestrogenen aus den androgenen Vorstufen Testosteron und Androstendion durch die Hemmung des Enzyms Aromatase. wie: Indol-3-Carbinol (enthalten in Kohlsorten wie Kohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Brokkoli)Chrysin (Passionsblume) Biosedon 100 Stk. 17,50 Euro Passionsblumenkraut Pulver – 200 mg/Baldrianwurzel/Hopfenzapfen Tabletten: 3 Tabletten bis zu 3mal / TagApigenin (Kamille) Ullus Magenkaps 3×1

Therapie bei Testosteron Mangel Männer:
50mg progesteron und 0,25 Östrogen 1-2 x / Tag bei Klimakterium des Mannes, wenn Testosteron nicht hilft

Therapie bei Testosteron Mangel Männer:
Nebido Spritze 1x / 12 Wochen

Androtop Gel Einzel beutel a 25mg bzw 50 mg (30 Stk, 90 Stk)
morgens auf die Haut (OberarmSchulter Bauch)
nicht bei Prostata ca. oder Mamma ca oder bei Prostat Hyperplasie
Testopatch ® 2,4 / 24 Std oder 1,8 / 24 Std. oder 1,2 / 24 Std.
Pflaster-Transdermal – Substitutionstherapie bei männlichem Hypogonadismus – Erwachsene Männer initial: 4,8 mg Testosteron / 24 Stunden (Freisetzungsrate) Applikationsdauer: 48 Stunden Dosisanpassung entsprechend den klinischen Symptomen und dem Testosteronspiegel im Serum bei Testosteronkonzentration im Serum höher als der Normalwert oder bei Symptomen für Hyperandrogenismus Dosisreduktion, optional 3,6 mg Testosteron / 24 Stunden (Freisetzungsrate) oder 2,4 mg / 24 Stunden (Freisetzungsrate)Dosisanpassung – Nieren- oder Leberfunktionsstörungen vorsichtige Dosierung, Alter > 65 Jahre begrenzte Erfahrung
Die morgendlich gemessenen Testosteronspiegel sind ausschlaggebend dafür, ob die Dosis angepasst werden sollte.

DHEA wirkt bei Frauen Testosteron steigernd, bei Männern nicht, sondern Östrogen steigernd

Von den betroffenen Frauen entwickeln bis zu 44 Prozent einen als HSDD (Hypoactive Sexual Desire Disorder) bezeichneten Libidoverlust, wie eine europaweite Studie ergeben hat. Die Behandlung mit dem Testosteron-Pflaster Intrinsa® ZUSAMMEN MIT Östrogen führte in kontrollierten Studien innerhalb von sechs Monaten zu einer Steigerung der sexuellen Aktivitäten um 74 Prozent im Vergleich zum Ausgangswert. Es handele sich dabei um eine direkte, nicht durch Konversion vermittelte Testosteronwirkung, sagte die Gynäkologin auf einer Veranstaltung des Unternehmens Procter & Gamble in Madrid.

Ähnlich effektiv sei die Therapie nach Studiendaten auch bei Frauen mit HSDD, die auf natürliche Weise in die Postmenopause gekommen sind. Zugelassen ist das Pflaster derzeit aber nur für Frauen mit chirurgisch bedingter Menopause.

Sport hebt bei Frauen den Testosteronspiegel an. Alkohol, Nikotin und Stress reduzieren die Produktion.

5 kg Fettumbau zu Muskelmasse erhöhen Testosteron um 30%.5 kg Fettumbau in Museklemasse kann Testosteron werte um 30 % erhöhen. Täglich 20-40 min Bewegung ist wie eine milde Hormontherapie.

Ausgleich von Testosterondefiziten im Alter (Anregung zur Bildung körpereigenen Hormons)
Substanzen mit Phyto-Hormonen:
a) Hafer (androgenähnliche Substanzen, die dem männlichen Sexualhormon ähneln)
b) Ginseng (ähnlich wirkend wie Testosteron und Androstendion mit besserem Verhältnis erwünschte zu unerwünschten Wirkungen);
Meryn, Metka, Kindel; Die Hormon-Revolution, S. 112-115
a) Tibulus terrestris L. bulgaricum (Steroidhaltige Wirksubstanz Protodioscin erhöht nach 4-wöchiger Anwendung LH, Testosteron, Dihydrotestosteron, DHEA); R. Leinmüller, 1. asiatischer Kongress der Internationalen Gesellschaft zum Studium des alternden Mannes 2001, A&W-Edition MED 3/2001, S. 6-7
b) Eurycoma longifolia Jack (Förderung der sexuellen Lust und Anstieg des Testosteron bei hypogonadalen Männern);
R. Leinmüller, 1. asiatischer Kongress der internationalen Gesellschaft zum Studium des
alternden Mannes 2001, A&W-Edition MED 3/2001, S. 6-7

Therapie bei Testosteron Überschuss:
Progesteron hat einen antagonistische Wirkung auf Testosteron da es das Enzym 5-alpha-ructase blokiert welches Testosteron in Di_hydroxytesosteron (DHT) umwandelt, welches erst richtig aktiv ist.

8-12- mg Progesteron als Creme täglich.

Zink
Rotwein
Brennsellextrakt
Sägepalmmehl, Kürbissamen, Rogenpollen
Phytosterole: Hyopxis rooperi, Kiefer, Fichte