0
was successfully added to your cart.

Warenkorb

Kinesiotape

Kinesiotape kann vielseitig eingesetzt werden. Es ergänzt die Therapie wie Homöopathie, Neuraltherapie, Blutegeltherapie und Osteopathie bzw. Massage.

Wirkweise: Durch das elastische Kinesiotape wird die Haut im Bereich der Anwendung wellenförmig angehoben. Hieraus resultiert eine Druckentlastung die wiederum den Lymphabfluss und die Blutzirkulation im Gewebe verbessern, wodurch der Schmerz nachlässt. Kinesiotape ist auf Baumwollbasis hergestellt, mit einer Acrylbeschichtung versehen und enthält keine Arzneistoffe. Seine Wirkung beruht einzig und allein auf der mechanischen Wirkung auf das Gewebe und ist somit sehr schonend.

Anwendungsgebiete der Kinesiotape Methode:
Kopfschmerzen und Migräne
Rückenschmerzne, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, Ischias
Schwellungen, Lymphödeme
Nach Verletzungen
Gelenkschmerzen/-beschwerden
Schmerzen im HWS-, BWS- und LWS-Bereich und an Extremitäten
Bewegungseinschränkungen
Sportverletzungen
Arthrose
muskulärer Hartspann
Lymphödeme
Golfellenbogen
Epicondylitis, Tennisarm
ISG-Probleme
Gelenkdistorsionen
Lähmungen
Polyneuropathie
Menstruationsbeschwerden, u.v.m.
Schmerzen aller Art
Das Kinesiotape gibt es in verschiedenen Ausführungen, die Wirkung ist jedoch immer dieselbe.

Man kann Kinesiotape zur Prophylaxe, Erstversorgung, Therapie und Rehabilitation verwenden.
Es stabilisiert die zu schützende Strukturen, ohne die Bewegungsfreiheit des Gelenkes einzuschränken.

Kinesiotape wirkt schmerzlindernd und aktiviert die Heilung der geschädigten Struktur, indem es das Gewebe anhebt und die Durchblutung und Lymphzirkulation fördert.

Das Tape beeinflusst folgende Bereiche des Körpers:
die Hautsensoren
die Schmerzrezeptoren
die Muskeln
die Gelenke
das zirkulatorische System
die Faszien und Kapseln
das Narbengewebe
das viszerale System

Hinweise
Die Verwendung von Tapes können Hautirritationen hervorrufen, in diesen Fällen Tapes sofort entfernen
Bei Neigung zu Klebstoff-AKRYL-Allergien zunächst das Tape an einer kleinen Hautstelle testen
Nicht auf offene Wunden kleben
Bei Hautkrankheiten nicht verwenden
Tapes von Kindern fernhalten
Tapes sind zur Anwendung durch geschulte Therapeuten bestimmt
Kühl und trocken Lagern

Anwendung
Die Haut sollte trocken und fettfrei sein
Bei starker Behaarung vorher rasieren
Die Körperwärme aktiviert die Klebkraft
Vor dem Sport sollte das Tape ca. 30-60 Minuten angelegt werden
Tragedauer liegt variabel zwischen 3 und 7 Tagen

Entfernung der Tapes
In Haarwuchsrichtung abziehen
Unter der Dusche lassen sich die Tapes gut lösen