0
was successfully added to your cart.

Warenkorb

CMD

Fragebogen:
Haben Sie das Gefühl, dass der Biss nicht stimmt?
Hören Sie Knack- oder Reibegeräusche bei Bewegung des Mundes oder beim Kauen?
Ist die Unterkieferbeweglichkeit eingeschränkt?
Leiden Sie unter Kopfschmerzen?
Leiden Sie unter Verspannungen im Nacken-/Schulterbereich?
Haben Sie ein Schwindelgefühl?
Pressen oder/und Knirschen Sie mit den Zähnen?
Leiden Sie unter Ohrgeräuschen?
Haben Sie sehr empfindliche Zähne?
Auswertung:
0 – 1 positive Antworten CMD-Erkrankung unwahrscheinlich
2 – 3 positive Antworten CMD-Erkrankung wahrscheinlich
> 3 positive Antworten CMD-Erkrankung vorhanden

Cranio-mandibuläre Dysfunktionen (CMD) sind Funktionsstörungen der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur und der Zähne. Diese können nur ganzheitlich, interdisziplinär mit verschiedenen Ärzten und Therapeuten behandelt werden und folgende Erkrankungen auslösen:

Rückenschmerzen
80% aller Nacken- und Rückenschmerzen entstehen durch eine Fehlfunktion der Kiefergelenke und / oder durch einen fehlerhaften Zusammenbiss der Zähne. Diese Schmerzen können in den Nacken, die Arme und Beine sowie Knie unf Füße ausstrahlen. 90% gehen absteigend von den Kiefergelenken aus, die restlichen 10% werden aufsteigend von den Füßen ausgelöst.

Kopfschmerzen und Schwindel
Ca. 70% aller Spannungskopfschmerzen sind durch diese Funktionsstörungen (CMD) bedingt und werden häufig als Migräne diagnostiziert, weil die Zusammenhänge kaum bekannt sind. Die Schmerzen breiten sich hauptsächlich im Schläfenbereich-Augenhintergrund aus oder strahlen vom Nacken in den Hinterkopf und Schläfenbereich. Schwindel entsteht sehr häufig ebenfalls durch eine Funktionsstörung der Kiefergelenke. Die kurzen Nackenmuskeln sind für die Stellung des Kopfes verantwortlich, diese haben sehr viele Nervensensoren und können bei einer Störung dann den Schwindel auslösen.

Kiefergelenkschmerzen
Schmerzen in den Kiefergelenken, die häufig Ohrenschmerzen vortäuschen. Oft besteht eine eingeschränkte Mundöffnung mit Abweichung des Unterkiefers beim Öffnen des Mundes und ständiges Knacken in den Kiefergelenken beim Kauen.

Tinnitus
Bei ca. 25% aller Patienten mit Tinnitus ist die Ursache eine Fehlfunktion der Kiefergelenke (CMD)

Causa CMD früher auch Costensyndrom genannt:

Oft als Ursache die Entfernung des 4. Zahnes

MYOPTHIE; ARTHROPATHIE; OKKLUSOPATHIE

Drahtbögen gehen über die Suturengrenze deswegen ungünstig