KPU, Kryptopyrrolurie

Pyrrolurie (KPU = Kryptopyrrolurie)
Die Pyrrolurie ist eine eher unbekannte Eiweiß-Stoffwechselstörung. In unterschiedlich starker Ausprägung haben 10 – 15 % der Bevölkerung eine genetische Veranlagung für die Pyrrolurie, die zu verschiedenartigen körperlichen, geistigen und seelischen Krankheitssymptomen und Befindlichkeitsstörungen führen kann.

Symptomatik:
Schlechtes Kurzzeitgedächtnis, Konzentrations- und Leistungsschwäche, Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (ADHS), Hyperaktivität, Depressionen, Schlafstörungen, Ängste, Halluzinationen, Schizophrenie, erhöhte Infektanfälligkeit, Akne, Ekzeme, Neurodermitis, Haarausfall, Fibromyalgie, Reizdarm, Migräne, u.s.w.